Contact Phone: (02 34) 95 08 604

Leistungen services

Praxis Sommer

Hier finden Sie eine Übersicht über alle unsere Leistungen. Für mehr Informationen zu unseren einzelenen Leistungen,
können Sie einfach auf die gewünschte Behandlung klicken.

Manuelle Therapie

  • $5

- Manuelle Therapie -

Von Therapeuten durchgeführter Teil der manuellen Medizin auf der Grundlage der Biomechanik und Reflexlehre zur Behandlung von Dysfunktionen der Bewegungsorgane mit reflektorischen Auswirkungen. Sie beinhaltet aktive und passive Dehnung verkürzter muskulärer und neuraler Strukturen, Kräftigung der abgeschwächten Antagonisten und Gelenkmobilisationen durch translatorische Gelenkmobilisationen. Anwendung einer gezielten impulslosen Mobilisation oder von Weichteiltechniken. Die krankengymnastische manuelle Therapie enthält keine passiven Manipulationstechniken von blockierten Gelenkstrukturen an der Wirbelsäule.

Therapeutische Wirkung:

  • • Gelenkmobilisation durch Traktion oder Gleitmobilisation.
  • • Wirkung auf Muskulatur, Bindegewebe und neurale Strukturen.
  • • Kräftigung abgeschwächter Muskulatur.
  • • Wirkung auf Gelenkrezeptoren, Sehnen- und Muskelrezeptoren durch Hemmung oder Bahnung.

Schädigungen/Funktionsstörungen:

  • • Gelenkfunktionsstörungen, reversibel (sogenannte Blockierung, Hypomobilität, Hypermobilität) mit und ohne Schmerzen.
  • • Segmentale Bewegungsstörungen der Wirbelsäule.
  • • Funktionsstörungen durch Muskelverkürzungen, Sehnenverkürzungen, Muskelinsuffizienz, -dysbalance, -verkürzung
  • • Schmerzen.
  • • Neural bedingte Muskelschwäche bei peripheren Nervenkompressionen.

Leistung:

  • • Behandlung aufgrund einer manualtherapeutischen Diagnostik nach einem individuellen manualtherapeutischen Behandlungsplan.
  • • Schulung in speziellen Gelenk- und Muskelübungen.

Therapieziel:

  • • Wiederherstellung der physiologischen Gelenkfunktion.
  • • Wiederherstellung der physiologischen Muskelfunktion.
  • • Schmerzlinderung bei arthrogenen, muskulären und neuralen Störungen.

Regelbehandlungszeit: Richtwert 15 - 20 Minuten.

Physiotherapie/Krankengymnastik

  • $25

- Physiotherapie/Krankengymnastik -

Befundgerecht ausgewählte Behandlungsmaßnahme mit passiven, aktiv und aktiv-passiv geführten Übungen, Widerstandsübungen einschließlich isometrischen Spannungsübungen.

Therapeutische Wirkung:

  • • Mobilisation funktionsgestürter Gelenke.
  • • Vermeidung und Verminderung von Muskelkontrakturen.
  • • Kräftigung der Muskulatur.
  • • Verbesserung der Funktionen des Herz-Kreislaufsystems, der Atmung und des Stoffwechsels.

Schädigungen/Funktionsstürungen:

  • • Unspezifische aktive oder passive Bewegungseinschränkung im Bereich von Gelenken und Wirbelsäule.
  • • Vermeidung von passiven Bewegungseinschränkungen (Kontrakturen).
  • • Allgemeine Muskelschwäche.
  • • Allgemeine Funktionsverluste des Herz-Kreislaufsystems, der Atmung und des Stoffwechsels.

Leistung:

  • Behandlung je nach Indikationsstellung mit Techniken und Wirkungen der passiven, aktiven und aktiv-passiv geführten Übungen und Widerstandsübungen mit oder ohne therapeutische Hilfsgeräte.

Therapieziel:

  • • Verbesserung der aktiven und passiven Gelenksbeweglichkeit.
  • • Durchblutungsverbesserung und Entstauung.
  • • Verbesserung von Funktionen, Trophik und Tonus von Organsystemen.

Regelbehandlungszeit: Richtwert 15 - 20 Minuten.

Kiefergelenks-Behandlung/CMD

  • $10

- Kiefergelenks-Behandlung/CMD -

Störungen der Kiefergelenke hängen mit einer großen Anzahl von klinischen Beschwerden zusammen. Kiefergelenksgeräusche kommen häufig beim Kauen oder öffen des Mundes vor. Sie sind ein Zeichen für Subluxationen, d.h. für eine nicht vollständige Verrenkung des Kiefergelenks, wobei das Gelnkköpfchen weit aus der Gelenkpfanne heraus tritt.
So umfangreich wie die Ursachen für Kiefergelenkstörungen sein können, so komplex sind auch die Behandlungsmöglichkeiten. Neben den zahlreichen Behandlungsmöglichkeiten sind auch die medizinischen Maßnahmen von großer Bedeutung. Hierzu gehört die physikalische Therapie, welche beispielsweise Massagen der Muskulatur, Wärme- und Kälteanwendungen sowie den Einsatz von Rotlicht beinhaltet und zur Linderung der Beschwerden beitragen soll. Ebenso wertvoll für die Behandlung von Kiefergelenkstörungen ist die Manuelle Therapie, wodurch eine Entlastung der Kiefergelenke und der Kaumuskulatur herbeigeführt werden kann.
Prognose: Da es sich bei den Kiefergelenkstörungen um eine Erkrankung handelt, die auf sehr viele Ursachen zurückzuführen ist, sollte die Behandlung fachübergreifend ausgerichtet sein. Auch ist es wichtig, dass der Patient bei der Therapie mitwirkt und sich selbst beobachtet. Ausserdem ist das Erlernen von Entspannungstechniken wie Beispielsweise Yoga oder autogenes Training förderlich, da diese für Ausgeglichenheit sorgen und für einen ruhigen Schlaf ohne nächtliche Stressbewältigung beitragen.